Permavit Gmbh

Wir entwickeln für Sie weiter

Das Venturi Prinzip  beschleunigt den wirksamen Luftstrom innerhalb der Düse. Dies wird, je nach        Windgeschwindigkeit zu einer Leistungssteigerung von 30-50 % im Vergleich zu dem gleichen Windrad ohne eine Venturi Düse.

Vogelexperten haben uns bestätigt, dass ein Vogel den Flug in einen Kreis oder ein Loch generell meidet. Er kann nicht erkennen was sich dahinter befindet. In Bezug auf unsere Anlagen führte dies zu einem klaren Ausweichen. 

Durch die Konstruktion einer Venturi Düse  werden Abrissgeräusche der Luft von den Rotoren vermieden. Es ist praktisch nicht mehr möglich Laufgeräusche von den  Umgebungsgeräuschen zu unterscheiden. Dies führt in  einer natürlichen Umgebung zu einem störungsfreien Betrieb.

Durch den Mast kann die Kapazität individuell angepasst werden. Eine Montage von 1-4 Masten, ist problemlos möglich. Wir arbeiten aber auch an Lösungen mit einer weiteren Erhöhung der wirksamen              Flächen.

Unsere Vision

Wind gibt es überall in unserer Natur. In unterschiedlichen Stärken und unterschiedliche Konstanz. Eine wesentliche künftige Herausforderung bei der Verwendung von regenerierbarer Energie ist die Meidung von CO2. Nicht nur in Betrieb – auch in der Produktion. Hier sind Kleinkraftwindanlagen unschlagbar. Sie dienen als Ausgleich zu PV Anlagen im jahreszeitlichen Verlauf. Unser Ziel ist es dass der Endverbraucher unabhängig von externer Energie seinem Bedarf decken kann ohne auf Komfort verzichten zu müssen.

News

Dezember 2017 – Test eines neuen Verfahrens zur Fertigung der Venturi Düse.
Die notwendige  Festigkeit wird erreicht. Desweiteren erreichen wir eine erhebliche Gewichtseinsparung.

Februar 2018 – Nach mehrjähriger Entwicklungszeit ist uns die Konstruktion einer vollkommen mechanischen und wartungsfreien Überlastsicherung gelungen. Damit können wir die DIN für Kleinwindanlagen erfüllen. Unser Lösung zeichnet sich durch eine absolute Wartungsfreiheit aus.

März 2018 – Einreichen des Patentes zu unserer innovativen mechanischen Überlastsicherung.

Ab April 2018 –  Vorbereiten einer weiteren Finanzierungsrunde – erste Gespräche mit Investoren.

Unser Team

Martin Urwalek

CEO

Stephan Dressel

Marketing Manager

Jochen Weichselbaum

Research & Development